Urlaub „Wellness“-Haustausch (eigener Pool, Sauna usw): Tipps & Sicherheitshinweise

Was ist in Sachen Sicherheit und Co beim Haustausch von Wellness-Oasen (private Urlaubshäuser mit Pool, Sauna & Co) zu beachten?

Den Urlaubstrend, sein Haus für eine Zeit mit einem anderen Hausbesitzer zu tauschen, wird immer beliebter. Gerade für Familien mit mehren Kindern, kann der kostenlose Häusertausch eine ideale, moderne Form des Urlaubs sein. Denn im Urlaubsdomizil sind ausgestattete Kinderzimmer und gegebenenfalls ein Garten mit Schaukel, Fahrrädern und Co. vorhanden. Für die Eltern ist es besonders reizvoll, wenn es sich um ein Wellness-Haus, beispielsweise ein Haus mit Sauna, Schwimmbad oder Pool handelt – insbesondere im Sommer.

Einige Urlauber tauschen sogar ihre Autos oder bitten um die Versorgung ihres Haustieres. In diesem Fall sollte es sich allerdings um vertrauensvolle Tauschpartner handeln. Zahlreiche Urlaubsanbieter im Internet sind der Idee aufgesprungen und bieten Plattformen für diese Art der Erholung vom Alltag an. Damit interessierte Urlauber kein blaues Wunder nach der Rückkehr erleben und das Haus nur noch teilweise steht bzw. Dinge fehlen oder defekt sind, haben wir folgende, informative Übersicht „Häusertausch/ Urlaub Haustausch von Wellness-Häusern – Tipps und Sicherheitshinweise“ aufgestellt.

Tipps und Tricks für den Tausch von Wellness-Häusern

Zunächst sollte man sich im Internet nach einer seriösen Plattform für den Häusertausch umschauen und registrieren. Ein gutes Portal erkennt man daran, dass es viele Häuser im Angebot mit zahlreichen Details, allen voran aussagekräftigen Bildern, hat. Anhand von Bewertungen ehemaliger Urlauber bekommen Interessierte einen Überblick, welche Häuser besonders gut abgeschnitten haben.

Natürlich sollte man auch sein eigenes Haus so realistisch wie möglich darstellen, um keine falschen Erwartungen zu schüren. Das Besondere an dieser Form des Urlaubs ist, dass es mittlerweile Wellness-Häuser zum Tauschen in zahlreichen Ländern gibt. Natürlich sind Häuser in besonderen Lagen, zum Beispiel am Strand oder nahe einer angesagten Hauptstadt besonders beliebte Reiseziele. Wer ein Wellness-Haus mit Pool anbietet, sollte natürlich dafür sorgen, dass dieser top in Schuss bzw. in einem gepflegten Zustand ist – das gilt natürlich für das ganze Haus.

Wichtige Hinweise zum Häusertausch – juristische Sicherheit

Wer sich für den Trend des beliebten Tausch von Wellness-Häusern entscheidet, sollte unbedingt einen Tauschvertrag aufsetzen – darin enthalten sein sollten Rahmendaten wie An- und Abreisetermin, Angebote wie WLAN Telefon usw., die Nutzung von Inventar und Co. Auch die Schlüsselübergabe sollte Teil eines Haustauschs-Vertrags sein. Seriöse Tausch-Haus-Portale bieten interessierten Urlaubern Musterverträge an. Zusätzlich sollte man mit seinen Tauschpartnern vereinbaren, wie man sich im Notfall erreichen kann; darüber hinaus kann ein Telefon zu Urlaubsbeginn hilfreich sein, wenn beide Familien ihr neues Domizil erreicht haben. Natürlich nach Absprache – denn schließlich will man im Urlaub entspannen und nicht permanent erreichbar sein.

Auch Listen auf dem Küchentisch mit den wichtigsten Rahmendaten zum Haus und kleine Klebezettel können helfen, über die Besonderheiten des Wellness-Hauses zu informieren. Und für beide Parteien gilt: das „Urlaubsparadies“ möglichst so zu verlassen, wie sie es vorgefunden haben.