Tipps für einen frischen Teint / getönte Hautfarbe

Frische Haut: Wie erreicht man gesunde Hautfarbe / Make-Up Tipps statt Solarium-Bräune oder Sonne.

Nach dem Winter leiden viele unter einem fahlen, grauen Hautton – weit weg vom Wunsch eines frisch getönten Teints. Um den Frühling mit rosigen Wangen zu begrüßen, kann man mit Kosmetika, Hausmitteln und Co. einfach und effizient nachhelfen. Entsprechend muss es nicht gleich der umstrittene Gang aufs Solarium sein, um das Gesicht schön zu tönen. Wir haben ein paar Tipps und Tricks gesammelt, um einem blassen Teint auf natürliche Weise neue Frische zu verleihen. Los geht es mit unserer informativen Übersicht „Tipps für einen frischen Teint“.

Diese Pflege sorgt für rosige Wangen

Bevor das Gesicht mit Make up in Szene gesetzt wird, sollte der graue Schlauer vom Winter zunächst mit Pflegemitteln vertrieben werden. Das Gesicht mit einem Waschgel, der Gesundheit und Umwelt zu Liebe am besten aus ökologischer Produktion, gründlich reinigen. Ein zusätzliches Peeling aus Heilerde löst verhornte Hautschüppchen und wirkt Unreinheiten entgegen. Dafür etwas Wasser oder einen abgekühlten Kamillenaufguss mit Heilerde zu einem Brei anrühren, dieses auf das gereinigte Gesicht auftragen und leicht in die Haut massieren. Das Peeling danach mit lauwarmen Wasser abnehmen und die Haut mit einem Gesichtswasser klären. Alternativ mit erfrischenden Gurkenscheiben über das gereinigte Gesicht reiben. Abschließend eine Feuchtigkeit spendende Gesichtscreme auftragen. Für einen Frische-Effekt eine gelblich getönte Creme verwenden, welche blaue Augenschatten leicht abdeckt und das Gesicht leicht tönt. Auch eine leicht orangene Lotion oder ein Bioöl auf Basis von Carotin pflegt die Haut und sorgt ganz natürlich für eine frische Tönung.

Tipps und Tricks für einen leicht gebräunten Teint dank Kosmetika

Nachdem das Gesicht mit einer passenden Pflege vorbereitet wurde, auf Make up, Concealer und Co. setzen, um den Tein optisch aufzufrischen. Das Make up immer eine Nuance heller als den Originalton wählen, um einen künstlichen Maskeneffekt zu verhindern. Für eine frische Note, einen Aprikotton wählen. Das Make up auf das Gesicht auftragen und dabei sanft einklopfen. Wer unter Augenringen leidet, kann diese zusätzlich mit etwas Abdeckcreme oder einem Concealer abdecken – auch hier gilt: weniger ist mehr. Gegen blaue Augenpartien wirken Farben mit gelbem Farbton; rote Pickelchen werden mit grünen Farbnuancen kaschiert. Diese farblich ausgleichende Kosmetika wird unter dem Concealer bzw. Make up aufgetragen. Die Wangenknochen können zusätzlich mit etwas Rouge aufgefrischt werden. Auch hier haben sich natürliche, helle Nuancen wie aprikot oder ein schimmerndes rosé bewährt.