Selbstgemachtes Gesichtswasser: Kosmetik-Hausmittel – Anleitung

Hausmittel: Damit die Gesichtshaut pflegende Cremes besser aufnehmen kann, ist selbst gemachtes Gesichtswasser gut geeignet, um die Haut vorab zu klären und von kleinen Unreinheiten und Schmutz zu entfernen.

Auch nach dem Abschminken befreit Gesichtswasser die Hautporen von Talg und Schmutzpartikeln. Wer nicht auf teure Kosmetika aus dem Handel zurück greifen möchte, welche teilweise bedenkliche Inhaltsstoffe enthält und teilweise an Tieren getestet wurde, kann sein Gesichtswasser selbst herstellen – und zwar ganz einfach. Wir haben ein paar natürliche Rezepturen für Interessierte zusammen gestellt.

Selbst gemachtes Gesichtswasser für fettige Hauttypen und Mischhaut

Als Grundlage dient ein Aufguss von Kamille: dafür einfach einen Beutel Kamillentee mit kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen und anschließend abkühlen lassen. Der Kamillenaufguss beruhigt die gereizte, zu Unreinheiten neigende Haut. Für einen zusätzlich klärenden und Talg reduzierenden Effekt den Saft von einer Zitrone unterheben oder einen großzügigen Schuss Apfelessig zugeben. Dieses Gesichtswasser am besten abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von vier Wochen aufbrauchen. Jeweils morgens und Abend auf einen Wattebausch geben und sanft über die Haut streichen. Wer unter offenen Pickelchen oder entzündeten Hautpartien leidet, sollte die Säure weg lassen und nur auf den gekühlten Aufguss als natürliches Gesichtswasser zurückgreifen. Um ein entzündungshemmendes Gesichtswasser zu erhalten, kann alternativ zur Kamille als Grundlage auch ein abgekühlter Salbeiaufguss genutzt oder beide Teesorten jeweils zur Hälfte gemischt werden. Kleine Mengen an zugefügter Heilerde erhöhen den reinigenden Effekt.

Welches Gesichtswasser ist für feuchtigkeitsarme und empfindliche Haut geeignet?

Auch für dieses selbst gemachte Gesichtswasser zunächst einen Aufguss von Kamille herstellen. Eine halbe Gurke schälen, das Fruchtfleisch sehr fein pürieren und unter den abgekühlten Kamillentee rühren. Die Gurke spendet trockener Haut auf ganz natürliche Weise eine Extraportion Feuchtigkeit und die Kamille wirkt gleichzeitig beruhigend. Dieses Gesichtswasser ist gleichzeitig auch für empfindliche, zu Irritationen neidende Haut geeignet.

Welche Tipps und Tricks gibt es noch für selbst gemachtes Gesichtswasser?

Wie bereits erwähnt sollte selbst gemachtes Gesichtswasser im Kühlschrank aufbewahrt und binnen eines Monats aufgebraucht werden, da es keine Konservierungsstoffe enthält. Wer etwas mehr Geld investieren möchte, kann sein Gesichtswasser auch aus Rosenwasser oder Orangenblütenwasser aus ökologischer Produktion herstellen oder die oben beschriebene Rezeptur damit veredeln.