Schroth-Kur für zu Hause: Rezepte & Tipps

Was bringt die Schroth-Kur als Art des Heilfastens für zu Hause? Rezept-Vorschläge und mehr.

Variante des Heilfastens
Die Schrothkur wird meistens in verschiedenen Kliniken als Kurform bzw. als Variante des Heilfastens angeboten und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Es handelt sich dabei also weniger um eine Diät als eine Methode, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren bzw. sollen umgangssprachlich überflüssige Schlacken entfernt werden. Allerdings führt die reduzierte Energieaufname automatisch auch zum Verlust von Gewicht.
Während der Dauer von einer Woche bis hin zu mehreren Wochen besteht die Ernährung aus kalorien-, fett- und salzarmen pflanzlichen Lebensmitteln ohne die Aufnahme von tierischen Produkten.

Geeignete Lebensmittel

Geeignete Lebensmittel im Rahmen der Schroth Kur sind Vollkornprodukte wie Brot, Hafer-, Gerste und Grießspeisen, Kartoffeln, altbackende Brötchen, Graupen, Kräutern, Reis sowie gegartes Obst und Gemüse, wie beispielsweise eingeweichte, getrocknete Aprikosen und Pflaumen. Rohkost ist bei der Schrothkur hingegen tabu, was wiederum aus ernährungswissenschaftlicher Sicht nicht empfehlenswert ist.

Entgiftung bzw. Entsäuerung?
Insgesamt werden nur maximal 700 Kalorien pro Tag aufgenommen. Während dieser so genannten drei Trockentage darf nur 500 ml Flüssigkeit, zum Beispiel Tee ohne Zucker, Saft oder Wasser getrunken werden, was aus ernährungsphysiologischer Sicht kritisiert wird. Diese Trockentage werden durch Trinktage ergänzt, in denen viel Flüssigkeit zugeführt wird, unter anderem auch Weißwein. Bei der klassischen Kur nach Schroth wurden bis zu einem Liter trockener Wein in kleinen Schlückchen getrunken, was mittlerweile auf ca. ein großes Glas für Frauen und bis zu zwei für Männer reduziert und dafür die Menge an Wasser und weiteren geeigneten Getränken erhöht wurde. Durch den sinnvollen Verzicht auf tierisches Eiweiß und die hohe Zufuhr an basischem Obst und Gemüse soll einer Übersäuerung des Körpers vorgebeugt bzw. überflüssige Säuren abgebaut werden, sodass die Schroth Kur auch als Naturheilverfahren zur Entgiftung bzw. Entsäuerung bezeichnet wird.

Rezepte

Und welche Rezepte eignen sich im Rahmen einer Schroth Kur für zu hause? Zunächst sollte darauf hingewiesen werden, dass die klassische Schrothkur nur unter ärztlicher Kontrolle mit speziellen weiteren Behandlungen wie Leibwickel durchgeführt werden sollte. Wer es dennoch mal für eine kurze Zeit zuhause probieren möchte, sollte sich zunächst mit einem Arzt besprechen, um Risiken zu vermeiden.
Während früher eher striktere Rezepte mit trockenen Brötchen und Getreidebrei zum Ernährungsplan gehörten, sind mittlerweile auch geschmacklich variierende Rezeptideen erlaubt.

Am Trockentag gibt es zum Beispiel zum Frühstück neben altbackenden Brötchen auch einen ungesüßten Haferbrei, der nur mit Wasser zubereitet wird und durch eingeweichtes Obst ergänzt werden kann.
Mittags würde sich gekochtes, am besten saisonales Gemüse wie Möhren, Fenchel, Kohlrabi usw. in Kombination mit Reis oder Kartoffeln anbieten und abends Vollkornbrot oder klassisch altbackende Brötchen.
Zusätzlich können Heilfastende nach der neueren Form der Schrothkur bzw. der angewandelten Version Rezepte wie ungesüßten Apfelkompott, eine Gemüse-Reis-Pfanne, eine Graupensuppe mit frischen Kräutern und Suppengrün, Vollkornbrot mit ungesüßten Fruchtaufstrichen und Zartweizen mit gedünstetem Gemüse der Saison mit in diese Form des Heilfastens integrieren.