Schlank im Schlaf für Vegetarier – Tipps

Das Prinzip „Schlank im Schlaf“ zum Abnehmen überflüssiger Pfunde ist ohne Probleme auch für Vegetarier anzuwenden. Dennoch sollte jedem bewusst sein, dass diese Diätform nur als Ergänzung zu einer richtigen Ernährungsumstellung sinnvoll ist, denn allein durch den Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend, wird niemand dauerhaft schlank.

Wer allerdings nur leichtes Übergewicht hat und einfach ein paar Pfunde verlieren möchte, kann das „Schlank im Schlaf“- Prinzip für Vegetarier mal ausprobieren. Auch Personen, die generell Fleisch mögen, sollten nach ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen maximal zweimal pro Woche Fleisch oder Wurst auf den Teller bringen. Wir kennen die besten Tipps für Vegetarier und solche, die es werden wollen, um im Schlaf schlank zu werden:

Abends nur noch auf die Kombination Eiweiß und Gemüse, Salat und Rohkost setzen. Kohlenhydratreiche Lebensmittel sind beim „Schlank im Schlaf“- Prinzip nämlich nur morgens und mittags erlaubt. Daher spätestens am Nachmittag die Kohlenhydrate im Schrank links liegen lassen. Um Mangelerscheinungen zu vermeiden, in der ersten Tageshälfte auf Vollkornprodukte wie Brot, Reis, Getreideflocken oder Nudeln setzen.

Abends sind folgende Lebensmittel-Kombinationen für Vegetarier im Rahmen der „Schlank im Schlaf“-Diät empfehlenswert: ein großer, knackiger Salat mit Tofu-Würfeln, vegetarische Nuggets mit Gurkensalat, unpanierte Saitan-Schnitzel mit Rosmarin-Gemüse, gebratene Kräuter-Tofuscheiben mit Spinat, eine vegetarische Curry-Wurst mit scharfer Tomatensoße, Kohlrabi-Schnitzel mit Bio-Kräuerquark, Saitan-Medaillons mit Pfifferlingen in Sojasahne oder Bio-Mozzarella mit Tomatenscheiben und Basilikum. Diese Rezeptideen und Tipps sind nur eine kleine Anregung; am besten selbst kreativ werden und schauen, ob die Pfunde dank des „Schlank im Schlaf“- Prinzip purzeln.