Schlank im Schlaf: Rezepte

Seit einiger Zeit in aller Munde: Schlank im Schlaf. Was sich so schön einfach anhört, reizt viele übergewichtige Personen, weil man sich ohne große Anstrengung von seinen überflüssigen Kilos trennen kann. Aber eins sollte jedem bewusst sein: ganz ohne Anstrengung, Maßhalten und regelmäßiger körperlicher Bewegung führt auch das Prinzip „Schlank im Schlaf“ nicht zum Erfolg. Dennoch können Rezepte, die sich an dieser Methode orientieren, durchaus figurfreundlich sein.

Unbedingt beachten, dass tagsüber ausreichend Kohlenhydrate (am besten in Form von Vollkorngetreide) verzehrt werden, da diese abends nicht mehr auf dem Speiseplan stehen. Während das Frühstück noch kohlenhydratbetont ist und es sich bei dem Mittagessen um eine Mischform aus Eiweiß und Kohlenhydraten handelt, sind letztere zum Abendessen wie bereits erwähnt, nicht mehr erlaubt. In Folge stellen wir ein paar der besten abendlichen „Schlank im Schlaf“-Rezepte vor, die auf Eiweiß basieren und überflüssiges Hüftgold schmelzen lassen sollen:

Kräuterquark mit Rohkost (200 g Bio-Magerquark mit frischen Kräutern wie Rosmarin, Petersilie und Basilikum verrühren. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken. 2 Möhren, eine halbe Gurke, 1 gelbe Paprikaschote in Stifte schneiden und dazu knabbern)

Eine in Brühe gedünstete Bio-Hühnerbrust in Scheiben schneiden und auf einem großen, knackigen Salat anrichten (Anstelle der Hühnerbrust alternativ 1 Bio-Ei aufschneiden)

300 g Sojajoghurt mit frischen Kräuter, einer Gurke und Salz und Pfeffer pürieren. Dazu eine Portion Rohkost essen

200 g Tofu anbraten, würzen und mit einem großen Tomatensalat aus 4 Tomaten, Salz, Pfeffer und Basilikum anrichten

Zu der abendlichen „Schlank im Schlaf“-Mahlzeit sind kalorienfreie Getränke wie Wasser, ungesüßter Tee oder auch mal ein Glas Wein erlaubt.

Ein Gedanke zu „Schlank im Schlaf: Rezepte“

  1. naja, „Schlank im Schlaf“ ist sicherlich ein bisschen überspitzt formuliert. aber ich kann mir schon vorstellen, dass die richtige ernährung in kombination mit passenden essenszeiten einiges bringt in sachen abnehmen. ich hoffe nur, dass die rezepte auch schmecken 😉

Kommentare sind geschlossen.