Präventionsreisen von TK, DAK und IKK: Urlaub um der Gesundheit Willen

Welche Präventionsreisen werden von den Krankenkassen TK, DAK und IKK angeboten? Ein Urlaub um der Gesundheit Willen.

Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun will und sich vom stressigen Alltag erholen muss, um leistungsstark zu bleiben, könnte sich mal nach den Reiseangeboten seiner Krankenkasse erkundigen. Mitglieder können sich entsprechend bezuschussen lassen und Gesundheitskurse, beispielsweise Entspannungskurse wie Autogenes Training oder Yoga, nutzen. Die kooperierenden Reiseveranstalter bzw. die Wellness-Hotels bieten meistens zusätzliche kostenpflichtige Leistungen wie Massagen oder Kosmetikbehandlungen an, die je nach Wunsch dazu gebucht werden können. Meistens ist der Wellness-Bereich wie Sauna, Dampfbad, Schwimmbad und Co. kostenfrei nutzbar oder steht zumindest für einen bestimmten Zeitraum den Mitgliedern zur Verfügung.

Gesundheitsreisen der Krankenkassen

Schutz vor Burnout bei der Techniker Krankenkasse
Als Präventionsreise bietet die TK zum Beispiel eine spezielle Reise zum Schutz vor Burnout an, um ihre Mitglieder vor dem Zusammenbruch zu bewahren bzw. damit sie wieder neue Kräfte sammeln können. Dieses Seminar zur Bewältigung von Stress von Personen mit dem Risiko eines Burnout-Syndroms dauert fünf Tage und wird für Gruppen von sechs bis maximal zehn Personen als Gesundheitsreise angeboten.
Die eigentlichen Kosten von 1000 Euro reduzieren sich für TK-Versicherte auf den Eigenanteil von 200 Euro plus selbst zu tragende Kosten für Verpflegung und Unterkunft. Dieses Angebot wird übrigens in Kooperation mit dem Institut für Burnout-Prävention Hamburg angeboten.
Zusätzlich gibt es bei der TK gesundheitliche Wochenend-Angebote bzw. Kurzreisen für Familien mit Kindern im Alter von sieben bis zwölf Jahren, bei dem zwischen den Themen „Bewegung und Entspannung“ und „Ernährung und Entspannung“ gewählt werden kann. Diese Gesundheitsreise findet in Rerik an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns oder alternativ in Bad Schönborn (Baden-Württemberg) statt und kostet für TK-Versicherte 24 Euro pro erwachsener Person und ist für mitreisende Kinder kostenfrei (Stand 12/2012).

Präventionsreisen der DAK
Und welche Reisen für die Gesundheit bietet die DAK ihren Mitgliedern 2013 an? Als Ergänzung zum Präventionsangebot gibt es „Gesundheits+Plus“-Reiseangebote mit dem Kooperationspartner „gesundAktivReisen“ inklusive kostenfreier Leistungen, wie zum Beispiel Nordic Walking, Yoga, Massagen und speziellen Vorträgen zu Gesundheit und Ernährung. So können zum Beispiel DAK-Versicherte für 219 Euro anstatt 279 Euro 2013 nach Erding in Bayern reisen und dort drei Übernachtungen bzw. vier Tage im Best Western Hotel München-Airport inklusive Frühstück verbringen. Diese Präventionsreise beinhaltet einen kostenfreien Tageseintritt in die Erdinger Therme inklusive Nutzung des Saunaparadieses und zusätzlich einen vierstündigen Eintritt in die Therme.

Aktiv Tage der IKK
Und auch Mitglieder der IKK können in Kooperation mit Akon der Gesundheit zuliebe auf Reisen gehen bzw. „Aktiv-Tage IKK Classic“ buchen. Für Singles gibt es beispielsweise eine viertägige „Fit for Well“-Reise in die Fachklinik Sonnenhof mit Frühstück, Mittag und Abendessen, Eintritt in die Badelandschaft inklusive Sauna und Fitnessraum, Nutzung der Kegelbahn, Wanderungen usw. bei einem Eigenanteil von 79 Euro (Stand 12/2012). Ähnliche Präventionsreisen bzw. Gesundheitsreisen gibt es bei der IKK auch für junge Erwachsene, Senioren und für Frauen.