Notfall-Übungen gegen Lampenfieber vor wichtigen Ereignissen

Folgende Übersicht „Notfall-Übungen gegen Lampenfieber vor wichtigen Ereignissen“ nennt solche Entspannungsübungen, die kurz vor dem Auftritt empfohlen werden.

Wer sich vor Auftritten wie Reden im Kreise der Familie – zum Beispiel auf Hochzeiten – sowie Theateraufführungen oder vor Situationen, in denen die gesamte Aufmerksamkeit auf einen selbst gerichtet ist, entspannen möchte, ist auf effektive Entspannungsmethoden angewiesen. Natürlich ist es sinnvoll, diese akuten Übungen bereits im Vorfeld durch einen möglichst stressfreien Tag zu unterstützen. Gleiches gilt für die zusätzlich Einnahme von pflanzlichen Präparaten – beispielsweise Baldrian, Hopfen oder Melisse -, denen eine entspannende Wirkung zugeschrieben wird.

Tipps & Tricks zur Beruhigung bei Lampenfieber

Alle, die sich eine Entspannungsmethode wünschen, die ohne Zubehör auskommt und die unauffällig auch in einer Gruppe funktioniert, können auf den beruhigenden Effekt von Atemübungen setzen. Dabei sollte die Betonung auf einem ruhigen sowie tiefen Ein- und Ausatmen liegen und die Phase des Ausatmens deutlich länger als das Einatmen sein. Weiter intensiviert werden kann diese Übung, wenn nach dem Ausatmen die Luft für ein paar Sekunden angehalten wird und nach dem Luftholen die Luft direkt ohne Unterbrechung langsam ausgepustet wird. Neben diesen Atemübungen kann auch ein Spannungsabfall über ein plötzliches Loslassen einer abgespannten Körperpartie – zum Beispiel das Entspannung einer zuvor fest angespannten Faust – erzeugt werden. Dieser Mechanismus funktioniert besonders gut, wenn bereits die Muskelentspannung nach Jacobsen erlernt wurde.

Weitere Entspannungsmethoden zur Reduktion von Stress

Ebenfalls hilfreich, um sich vor wichtigen Ereignissen zu entspannen, kann eine kleine Mediationsübung sein. Dafür ungefähr fünf Minuten bequem hinsetzen und einen Punkt, beispielsweise die Flamme einer brennenden Kerze, fokussieren. Immer wenn sich die Gedanken wieder um die Thematik Angst oder Anspannung drehen, die Konzentration wieder auf die brennende Kerze richten. Unauffälliger als eine Kerze kann auch ein Aufkleber am Rande des PC-Bildschirms im Büro vor Präsentationen oder eine Blume sein, die es genau zu betrachten gilt. Darüber hat es sich bewährt, beim ruhigen Einatmen „Ich bin“ und beim lang gezogenen Ausatmen „Ruhe“ zu denken. Eine zusätzliche Dufttherapie mit Lavendelöl und das rhythmische und langsame Kauen eines Kaugummis, kann die entspannende Wirkung unterstützen.