Medikamente ohne Rezept möglich?

In der Pharmazie wird zwischen freiverkäuflichen, sprich Medikamenten ohne Rezept und rezeptpflichtigen Medikamenten unterschieden. Letztere dürfen von ortsansässigen Apotheken und Online-Apotheken nur ausgegeben werden, wenn ein unterschriebenes Rezept des entsprechenden Arztes vorliegt.

Es gibt in vielen Produktgruppen Arzneimittel, die sowohl freiverkäuflich ohne Rezept zu erwerben sind und solche, die zwingend ein Rezept benötigen. In diesem Zusammenhang sind zum Beispiel Schlafmittel zu nennen. Es gibt auch homöopathische Substanzen und schlaffördernde, laut Hersteller nicht süchtig machende Medikamente. Stärker wirkende Schlafmittel hingegen, die bei längerer Einnahme süchtig machen können oder sogar für suizide Handlungen eingesetzt werden könnten, dürfen dem Patienten natürlich nur mit entsprechendem unterschriebenen Rezept übergeben werden.

Wie in fast jedem Bereich gibt es leider auch bei der Medikamentenbeschaffung einen illegalen Markt, auf dem verschreibungspflichtige Medikamente ohne Rezept verkauft werden. Natürlich sind diese Handlungen aus nachvollziehbaren Gründen strafbar. Und es gibt beispielsweise auch Medikamente, die in Deutschland nicht ohne Rezept verkauft werden dürfen und in anderen Ländern freiverkäuflich sind. Allerdings sollte sich jeder, der ein stärker wirkendes Medikament benötigt, dringend von seinem Arzt beraten lassen. Viele Medikamente haben nicht zu unterschätzende Nebenwirkungen und nur ein vertrauenswürdiger Arzt kann entscheiden, wie Wirkung und Risiko zu bewerten sind. Gerade wenn mehrere Medikamente aufgrund einer ernsten Erkrankung gleichzeitig eingenommen werden müssen, sind gefährliche Wechselwirkungen nicht auszuschließen.

Dennoch sollten auch Medikamente ohne Rezept nicht über einen längeren Zeitraum und in höheren Dosen ohne Absprache mit einem behandelnden Arzt oder Apotheker eingenommen werden, da auch dies zu risikoreichen Nebenwirkungen und Folgeschäden führen kann. Gerade der Missbrauch von so genannten Diätpillen bzw. gewichtsreduzierenden Substanzen und Abführmitteln, die ohne Rezept verkauft werden, können abhängig machen und werden mit Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Und auch der Missbrauch von Schmerzmitteln ohne Rezept, birgt gesundheitliche Risiken. Also auch wenn es möglich ist, Medikamente ohne Rezept zu erwerben, immer verantwortungsbewusst handeln.