Liste Reiseapotheke: was muss drin sein?

Was gehört in die Reiseapotheke? Die folgende Liste mit Mitteln und Medikamenten soll helfen, die Reise sicher ausgestattet anzutreten.

Eine Reiseapotheke sollte alle Medikamente und diverse andere Mittel beinhalten, damit man im Urlaub ausreichend versorgt ist. Denn gerade in fernen Ländern ist es häufig so, dass schnell Durchfälle durch fremdes Essen auftreten können oder man sich schnell einen Insektenstich einfängt. Wie gut ist es dann, wenn die eigene Reiseapotheke zur Hand ist, die quasi als Erste Hilfe gedacht ist. So ist man in der Lage, sich selbst zu versorgen, ohne dass man sofort zum Arzt muss. Gerade bei Durchfallerkrankungen sind diverse Mittel auf dem Markt, die schnell Abhilfe schaffen. Aber auch im Bereich der Wundversorgung und bei Insektenstichen kann schnell geholfen werden.

Reiseapotheke – Was muss rein?

Kohletabletten gegen Durchfall
Man kennt das: Andere Länder – andere Sitten. Fremdes Essen kann im Urlaub schnell auf den Magen schlagen. Kohletabletten oder gängige Durchfallkapseln wie Imodium akut helfen schnell und sind gut verträglich.

Insektenstichsalbe
Im Urlaub kann man sich schnell diverse Insektenstiche einfangen. In der eigenen Reiseapotheke sollte also keine Salbe gegen den lästigen Juckreiz fehlen, die zudem auch noch abschwellend wirkt. Regelmäßig aufgetragen verschwindet der Juckreiz schnell. Zur Prävention sollte man auch ein Schutzspray auftragen, bevor man sich ins Freie begibt. Nur so kann man die lästigen Plagegeister vertreiben, so dass sie gar nicht erst stechen.

Pflaster und Verbände zur Wunderversorgung
Auch im Urlaub kann es passieren: Man holt sich eine Schürfwunde oder prellt sich. Mit einem passenden Pflaster oder Wundspray sind kleine Wunden schnell vergessen. Verbände helfen bei größeren Wunden. Eine Desinfektionstinktur hilft zusätzlich, die Wunde schnell wieder heilen zu lassen. Bei größeren Verletzungen sollte man selbstverständlich einen Arzt vor Ort konsultieren.

Mittel gegen Magenbeschwerden
Im Urlaub schlagen fremde Getränke und Speisen schnell auf den Magen. Magentropfen oder Magentabletten helfen schnell, so dass man sich wieder besser fühlen kann.

Sonnenschutzmittel und Mittel gegen Sonnenbrand
Gerade für Mitteleuropäer ist ein adäquater Sonnenschutz von enormer Bedeutung. Diese sind dem eigenen Hauttyp anzupassen. In Ländern mit hoher Sonneneinstrahlung lieber einen höheren Schutz wählen. Bei Sonnenbrand eine mildernde Salbe benutzen.

Eine Reiseapotheke nimmt zwar nicht viel Platz weg, sollte aber mit den wichtigsten Mitteln vervollständigt werden. Nur so ist gewährleistet, dass der eigene Urlaub auch bei kleineren Unfällen unbeschwert genossen werden kann.