Koffer praktisch packen: platzsparend & sicher / Welche Gesundheitsartikel?

Wie kann man den Koffer richtig packen? Welche Gesundheitsartikel nimmt man mit? Platzsparend und sicher packen, damit nichts kaputt geht – Tipps & Tricks.

Wer kennt nicht folgendes Problem? Der Flieger geht bereits in wenigen Stunden, es wird höchste Zeit zum Flughafen zu fahren, aber der Koffer platzt aus allen Nähten. Daher sollten sich Reiselustige vorher genau überlegen, was sie wirklich mitnehmen müssen. Gerade Frauen packen oft zahlreiche Kleidungsstücke ein, die unangetastet im Koffer zurückbleiben – und wieder zuhause zerknittert in den Schrank wandern. Lieber weniger Textilien mitnehmen, um ausreichend Platz für wichtige Medikamente und Co. zu haben. Und wenn es doch gleich der halbe Kleiderschrank sein soll, T-Shirts usw. platzsparend verstauen. In folgender Übersicht geben wir Hinweise zur Thematik „Koffer richtig packen – platzsparend und sicher“.

Tipps und Tricks um den Koffer richtig zu packen

Um Knitterfalten und Co. zu verhindern, sollten schwere Dinge wie Fön, Kulturtasche, Schuhe usw. dort verstaut werden, wo der Koffer steht, beispielsweise auf der Seite der Rollen. Dann wird verhindert, dass das Gewicht auf empfindliche Textilien drückt. Zerbrechliches Material wie zum Beispiel Parfümflaschen am besten zusätzlich sichern, indem sie mit einem Waschlappen oder knitterfreien Textilien umhüllt oder in einen Strumpf gegeben werden. Schuhe von innen mit Socken füllen, um mehr Platz zu bekommen. Sind die schweren Dinge wie Gesundheitsartikel und Co. verstaut, geht es an die Textilien.

Nach unten kommen härtere Materialien wie Jeans und ganz nach oben empfindliche Kleidungsstücke wie beispielsweise Blusen. Letztere am besten mit Seidenpapier belegen und erst dann falten. Auch sinnvoll, um den gesamten Koffer auszufüllen: Handtücher eng aufrollen und nebeneinander oder an freien Plätzen im Koffer verstauen. Einige Urlauber empfehlen sogar, die gesamte Kleidung eng aufzurollen, um noch mehr Platz im Koffer zu schaffen.

Welche Gesundheitsartikel sollten auf keiner Reise fehlen?

Wer unter einer chronischen Krankheit wie Asthma, Diabetes usw. leidet, sollte unbedingt ausreichend, verschreibungspflichtige Medikamente wie Asthmaspray, Insulin und Co. mitnehmen. Je nach Reisegebiet und Jahreszeit unbedingt auch Sonnencreme, Après-Lotion und Kühlgel einpacken. Natürlich sollten auch grundlegende Erste-Hilfe-Accessoires wie Pflaster, steriler Verband und Schere im Koffer untergebracht werden. Auch Schmerzmittel oder Fiebersaft, insbesondere für Kinder, vervollständigen die Reiseapotheke sinnvoll.

Eventuell noch durchblutungsfördernde Salben für Verspannungen und Muskelverhärtungen oder Arnika bei Quetschungen und Blutergüssen einpacken. Für Kosmetikartikel gilt in puncto platzsparendes Kofferpacken: am besten in kleine Reisepackungen aus Plastik füllen.