Körper entwässern: Tipps & Tricks

Es gibt verschiedene Tipps und Tricks, die Wassereinlagerungen im Gewebe verhindern bzw. entfernen können. Insbesondere schwangere Frauen und Personen, die sich wenig bewegen, leiden häufig unter vermehrter Ansammlung von Gewebewasser. Wer seinen Körper effektiv entwässern möchte, kann mal folgende Empfehlungen testen:

Der wichtigste Tipp zum Körper entwässern klingt in diesem Zusammenhang erstmal amüsant, ist aber äußerst wirksam: ausreichend trinken. Über den Tag verteilt sollten es mindestens eineinhalb Liter, besser zwei Liter sein. Besonders geeignet ist natriumarmes und kaliumreiches Mineralwasser. Das Natrium bindet nämlich Wasser im Körper und fördert, genau wie eine salzreiche Ernährung, die Einlagerung von Wasser im Gewebe. Der Mineralstoff Kalium hingegen fördert dessen Ausscheidung und hilft dabei, den Körper effektiv zu entwässern. Daher folgenden Trick verinnerlichen: Speisen sparsam salzen und häufig kaliumreiche Lebensmittel wie Tomaten, Bananen, Reis, Aprikosen und Spargel verzehren. In der Spargelzeit (alternativ tiefgekühlte Ware kaufen) öfter mal eine Spargelbrühe zubereiten und über den Tag verteilt trinken. Wichtiger Tipp: Nur leicht salzen, sonst wird der entwässernde Effekt aufgehoben.

Befindet sich das Wasser vor allem in den Beinen, unbedingt auf ausreichend Bewegung achten. Personen, die vorwiegend im Sitzen oder Stehen arbeiten, sollten sich in regelmäßigen Abständen bewegen und in der Mittagspause, wenn möglich, einen kleinen Spaziergang einplanen. Abends unbedingt die Beine hochlegen und folgenden entwässernden Tipp beherzen: mindestens zehn Minuten auf den Rücken legen und in der Luft „Fahrrad fahren“; die Beine dabei soweit wie möglich in die Luft strecken. Und die salzigen Chips anschließend unbedingt links liegen lassen.

2 Gedanken zu „Körper entwässern: Tipps & Tricks“

  1. öfter mal abends körper entwässern kann ich nur empfehlen. man fühlt sich viel besser am nächsten morgen.

  2. die entwässerung vom körper halte ich auch für sehr sinnvoll hin und wieder. natürlich aber nur in maßen und richtig angewendet. die präsentierten hausmittel zum gewebe entwässern hab ich auch probiert. ging ganz gut

Kommentare sind geschlossen.