Hautkrebs vorbeugen: Tipps & Tricks

Gerade in der heimischen Sommerzeit, aber auch im Urlaub in südliche Länder, rückt die Thematik des Hautkrebses wieder in den Focus. Weil es sich dabei um eine lebensbedrohliche Erkrankung handelt, sollte man sich intensiv mit der Vorsorge beschäftigen. Denn diese spielt eine dominierende Rolle, damit sich Hautkrebs gar nicht erst entwickeln kann. Wir nennen die besten Tipps und Tricks zum Vorbeugen:

Eine regelmäßige Früherkennung beim Dermatologen kann die Hautkrebsrate effektiv senken. Alle Personen ab 35 können ohne Zuzahlung alle zwei Jahre eine Ganzköperkontrolle nutzen; dennoch sollte jeder seine Haut von einem Hautarzt regelmäßig unter die Lupe nehmen lassen, um der Entstehung von Hautkrebs vorzubeugen.

Da die natürliche ultraviolette Strahlung der Sonne als Hauptrisikofaktor für Hautkrebs gilt, sollte man sich ausreichend schützen. Ein wichtiger Tipp: Insbesondere Kinder sollten mit spezieller Schutzkleidung (integrierter UV-Schutz), Sonnenbrille, Kopfbedeckung und Sunblockern versorgt werden. Erwachsene sollten sich mit einem hohen Sonnenschutz eincremen und empfindliche Körperteile mit Kleidung schützen, um Hautkrebs effektiv vorbeugen zu können. Für alle gilt: regelmäßig nachcremen, um den Schutz der Sonnenmilch zu erhalten.

Und noch ein Trick: Die Haut unbedingt langsam an die Sonnenstrahlung gewöhnen und auf Sonnenbäder in der Mittagszeit, von ca. 11 Uhr bis 15 Uhr, ganz verzichten. Künstlicher UV-Strahlung von Solarien am besten aus dem Weg gehen, um Hautkrebs vorzubeugen. Folgender Tipp für Bleichgesichter, die sich auch im Winter eine leichte Tönung wünschen: alternativ auf etwas Selbstbräuner zurückgreifen. Wer diese Tricks beherzt, kann Hautkrebs effektiv vorbeugen.