Glutenunverträglichkeit/ Zöliakie Symptome und Rezepte

Wir haben recherchiert, welches Krankheitsbild charakteristisch für die Zöliakie ist und nennen leckere Rezepte ohne Gluten.

Die Zöliakie, die auch als Sprue bezeichnet wird, basiert auf einer Unverträglichkeit von Gluten, einem speziellem Eiweißstoff in Getreide, der dafür verantwortlich ist, dass Brot „fluffig“ bzw. im Inneren weich wird. Im Gegensatz zu anderen Lebensmittelintoleranzen, müssen Betroffene einer Glutenunverträglichkeit diesen Inhaltsstoff komplett meiden, da bereits Spuren zu typischen Symptomen führen können.

Symptome einer Glutenunverträglichkeit

Die Symptome einer Glutenunverträglichkeit sind vielfältig. In erster Linie betreffen sie den Magen-Darm-Trakt bzw. äußern sich in Verdauungsstörungen. Anzeichen können Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, Erbrechen, Gelenkschmerzen, Eisenmangel, Juckreiz und Bläschenbildung auf der Haut, Gewichtsabnahme und Muskelschmerzen sein. Bei Babys äußert sich die Zöliakie unter anderem in Entwicklungsstörungen (Wachstum, Zahnentwicklung, …), häufigem Weinen, Durchfall, Nahrungsverweigerung, niedrigem Gewicht, Schlappheit, Bauchschmerzen oder Erbrechen. Meistens treten diese Krankheitsanzeichen beim Übergang von Muttermilch zu getreidehaltigen Breien auf. Bei älteren Kindern können ebenfalls Wachstumsstörungen wie Kleinwuchs, Blutarmut sowie Verhaltensauffälligkeiten auftreten. Bei einigen Patienten fallen die Symptome einer Gluten-Unverträglichkeit allerdings auch erst im Jugend- oder Erwachsenenalter auf bzw. wird sie erst spät diagnostiziert.

Speiseplan

Wer unter Zöliakie leidet, muss seinen Speiseplan umstellen und sich sehr genau mit Zutatenlisten auseinander setzen bzw. nur frische Produkte kaufen. Während es spezielle Diätprodukte ohne Gluten früher nur im Reformhaus zu kaufen gab, haben mittlerweile auch viele Supermärkte und Drogerien glutenfreie Lebensmittel wie Nudeln, Kuchen, Mehl und Brot, meistens auf Mais- oder Reisbasis, im Sortiment. Zusätzlich zu diesen Diätprodukten, die häufig nicht ganz preiswert sind, können Betroffene auf glutenfreies Getreide sowie Pseudogetreide wie Hirse, Mais, Reis, Teff, Buchweizen, Amaranth oder Quinoa zurück greifen. Darüber hinaus gibt es Mehle aus Soja, Kastanien, Guarkern, Lupinen, Bananen, Pfeilwurzeln usw.. Frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Kartoffeln, Nüsse, Öle, Milch und weitere tierische Produkte können in unverarbeiteter Form auch gegessen werden. Da wie bereits erwähnt auch schon Spuren von Gluten aus Weizen, Gerste, Roggen, Hafer, Dinkel, Grünkern, Einkorn, Kamut, Emmer unter anderem schädlich sind, müssen diese Getreide vollständig gemieden werden. Gleiches gilt für daraus hergestellte Nahrungsmittel wie Bulgur, Perlweizen, Grieß, Mehl, Gebäck, Kuchen und Brot, Flocken bzw. Müsli, Zartweizen und Co. Auch Bier, Malzkaffe sowie malzhaltige Getränke sind nicht bei einer Glutenunverträglichkeit geeignet. Besonders kritisch zu bewerten ist, dass Gluten in sehr vielen Fertigprodukten beigemischt ist. Zusätzlich sind Restaurantbesuche, das Kantinenessen, Fleischwaren sowie der Einkauf beim Bäcker problematisch, da diese Lebensmittel selten glutenfrei sind. Betroffene, die nicht vollständig auf Fertigprodukte verzichten möchten, können sich Broschüren von Beratungsstellen oder der Zöliakiegesellschaft beziehen.

Rezepte bei Glutenunverträglichkeit

Und welche Rezepte sind bei einer Glutenunverträglichkeit geeignet? Pasta aus Mais- und oder Reismehl mit frischen Tomaten, Zuckerschoten und Paprika in selbst gemachtem Kräuter-Öl, Kartoffeln mit Pfifferlingen und Rahmsoße ohne fertigem Soßenpulver, Hirse-Gemüse-Pfanne mit Minz-Sojajoghurt, glutenfreies Brot mit Kräuterquark (Zutatenliste beachten, falls nicht selbst gemacht) und Tomaten-Salat ohne fertiges Dressing-Pulver, Apfelkompott mit karamellisierten Sonnenblumenkernen oder Reis mit gebratener Ananas und Bio-Hühnchen oder Tofu-Streifen. Übrigens müssen Betroffene neben Bier und Malzgetränken auch auf die Zutatenliste von Fertig-Getränken achten, wenn es sich nicht zu 100 Prozent um frischen Obstsaft oder Mineralwasser handelt.