Fingernägel-Pflegemittel: Schöne Finger im Handumdrehen

Ob im Bewerbungsgespräch, in wichtigen Meetings oder im direkten Kundenkontakt: gepflegte Hände und schöne Fingernagel fallen ins Auge des Betrachters. Damit raue Finger und brüchige, eingerissene Fingernägel der Vergangenheit angehören, haben wir uns mal die besten Fingernägel-Pflegemittel angeschaut, die schöne Finger im Handumdrehen zaubern.

Zuerst die Finger mit einem warmen Handbad verwöhnen: Dafür 300 ml Wasser mit jeweils einem Teelöffel Honig und einem Teelöffel Olivenöl verrühren und die Finger ungefähr zehn Minuten darin baden. Anschließend die aufgeweichte Nagelhaut mit einem Holzstäbchen vorsichtig zurückschieben und eine Kokos-Maske für schöne Finger auftragen. Dabei empfiehlt sich die folgende, zart duftende Rezeptur als wirksames Fingernägel-Pflegemittel: 50 ml Kokosnussmilch mit einem Esslöffel dickflüssigem Honig und 1 Teelöffel Kokos- oder Walnussöl verrühren, auf die Hände auftragen und einmassieren; insbesondere den Bereich zwischen Haut und Nagel behandeln. Mit Klarsichtfolie einwickeln und ein paar Minuten einwirken lassen. Die Reste mit lauwarmem Wasser abspülen. Mit diesem Fingernagel-Pflegemittel erhält man im Handumdrehen gepflegte Hände und schöne Fingernägel zum Vorzeigen.

Auch von innen kann man etwas für gepflegte Fingernägel tun: Kieselsäure stärkt nicht nur das Bindegewebe der Haut, sondern auch Haare und Fingernägel. Weil die Einnahme von Kieselsäure-Präparaten jedoch umstritten ist, sollte man besser auf die natürliche Kraft von Lebensmitteln setzen. Diesbezüglich ist Hirse als Schönheits-Nahrungsmittel das beste Mittel der Wahl: mindestens zweimal wöchentlich Hirse beispielsweise als Beilage zu einer knackigen Gemüsepfanne oder in Flockenform verzehren. Letztere können ganz einfach ins Müsli gegeben werden. Augrund der enthaltenden Kieselsäure hat sich Hirse als effektives, innerliches Fingernägel-Pflegemittel bewährt.