Fasching: Schminken & Kostüme gefährlich für die Gesundheit?

Jedes Jahr wieder fiebern Karnevalsfanatiker bzw. Faschingsliebhaber wie Funkemariechen und Jecken der so genannten fünften Jahreszeit entgegen. Während es außerhalb vom feierwütigen Rheinland, allen voran Köln als der Hauptstadt des Karnevals, weniger ausgelassen zugeht, sorgen bunte Schminke und schillernde Kostüme für ein farbenfrohes, glitzerndes Treiben. Wir haben uns mal mit der Frage auseinandergesetzt, ob das Schminken und die Kostüme unter Umständen auch gefährlich für die Gesundheit sein können, zum Beispiel in Hinblick auf Hautreizungen, oder ab die Maskerade an Fasching völlig unbedenklich ist.

Betrachten wir zunächst die Faschings-Produkte zum Schminken: Im Vergleich mit herkömmlicher Schminke ist spezielle Karnevalsschminke intensiv eingefärbt, sodass empfindliche Haut gereizt werden kann. Dies betrifft insbesondere den Bereich um die Augen, der ja allgemein sensibler als der Rest des Gesichtes ist. Wachshaltige bunte Schminkstifte trocknen die empfindliche Gesichtshaut zusätzlich stark aus, sodass die Farben unbedingt vor dem Zubettgehen sorgfältig entfernt werden sollten.

Angebrochene Produkte möglichst in einer Karnevals-Saison aufbrauchen, da sich die Schminke mikrobiologisch verändern kann. Produkte für das Haar, insbesondere glitterhaltige Substanzen, sollen übrigens auf keinen Fall auf die Haut aufgetragen werden. Und noch ein Tipp: Wer Reizungen ausschließen möchte, sollte lieber ein Produkt aus ökologischer Herstellung (z. B. aus dem Reformhaus, Bioladen) verwenden, da diese Schminke auf die Kraft natürlicher Substanzen setzt.

Und können auch Faschings-Kostüme gefährlich für Gesundheit sein? Auch die Kleidung an Karneval unterscheidet sich von der herkömmlichen Alltagsbekleidung. Aufgrund der enthaltenen Farbstoffe kann es ebenfalls zu Hautirritationen kommen. In diesem Zusammenhang sind insbesondere allergieauslösende Dispersions-Farbstoffe zu nennen. Vor dem Kauf darauf achten, dass die Kleidung nicht giftig bzw. stark synthetisch riecht. Genauso wichtig: Die Kostüme am besten nur über einer weiteren Stoffschicht tragen, um direkten Hautkontakt zu vermeiden. Die Faschingskleidung zusätzlich vor der Maskerade waschen. Bei Karnevals-Masken ebenfalls darauf achten, dass sie nicht intensiv künstlich riechen und vor dem Tragen abspülen; zumindest bei Kunststoff-Masken. Weitere Infos hier.