Ergo Zahnzusatzversicherung: Test-Ergebnisse & Erfahrungen

Nachdem einige Personen ein zuvor nicht kalkulierbares Vermögen losgeworden sind, entschließen sich immer mehr, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, um bei drohendem Zahnersatz abgesichert zu sein. Ansonsten können nämlich schnell, je nach Zustand der Zähne, vierstellige Summen erreicht werden. Während es noch vor wenigen Jahren vergleichsweise wenig Anbieter im Bereich Zahnzusatz-Versicherung gab, ist der Markt inzwischen unübersichtlicher geworden. Doch gerade wenn es um die Gesundheit, und damit einhergehende Kosten geht, möchten viele auf ihren Anbieter von Zahnersatz vertrauen können. Wir haben uns mal die Ergo Zahnzusatzversicherung näher angeschaut, die Vorteile und möglichen Nachteile gegenübergestellt und stellen unser Testergebnis der Ergo Zahnzusatzversicherung im Folgenden informativ dar.

Die Ergo Zahnzusatzversicherung bietet unter anderem diese Kostenübernahmen bzw. anteilige Erstattung an: bei einer Krone, die sonst von dem Patienten für 420 Euro erworben werden muss, können Versicherte der Ergo Zusatzversicherung den Selbstanteil auf 88 Euro reduzieren (Preis bezieht sich auf eine einfache Krone). Auch für Prothesen, Implantate, Brücken und Einlagefüllungen ist eine Kostenbeteiligung angezeigt; darüber hinaus werden die anfallenden Kosten für eine professionelle Zahnreinigung sowie Zahnprophylaxe erstattet und bei der Reparatur von Zahnersatz und Kronen übernimmt die Ergo Zahnzusatzversicherung einen gewissen Kostenanteil (weitere Infos unter www.ergo.de/de/Privatkunden/Produkte/Gesundheit-Pflege/Zahn-Zusatzversicherung).

Und wie sehen nun die Test-Ergebnisse und Erfahrungen der Ergo Zahnzusatzversicherung konkret aus? Während Stiftung Warentest in der Ausgabe 06/2010 die sehr gute Testnote 1,0 für die Zahnversicherung „Ergi Direkt Premium“ aussprach, konterte der Finanztest im Heft 05/2010 ebenfalls mit dem Testurteil Eins. Letztere Bewertung basiert u. a. auf folgenden Leistungen der Ergo Direkt Premium Zahnversicherung: 100 Prozent für die Paradontosebehandlung, die Wurzelkanalbehandlung, die Kunststofffüllung, die prof. Zahnreinigung und den Zahnersatz als Grundversorgung. 90 Prozent für Zahnersatz als Privatleistung und keine Unterstützung für Kieferorthopädie und Zahnspangen. Allerdings sind bereits existente Lücken nicht für zukünftigen Zahnersatz inbegriffen und in den ersten vier Jahren ist für die Bereiche Zahnersatz und Zahnerhalt jeweils maximal 2000 Erstattung durch die Ergo Zahnzusatzversicherung möglich.

Laut www.vergleich.de/informationen/vergleichde-aktuell/fuer-sie-getestet/ergo-zahnzusatz.html gibt es trotz vorhandener Nachteile wie einem steigendem Beitrag während der Laufzeit des Vertrags in Abhängigkeit vom jeweiligen Alter, einer Leistungsbegrenzung innerhalb der ersten 4 Jahre und einem hohem Beitrag für die besten tariflichen Kombinationen insgesamt das Fazit „empfehlenswert“ für die Zahnzusatzversicherung der Ergo Direkt.