Die besten Thermalbäder in Schleswig-Holstein

Thermalbäder sind nicht nur im Urlaub ein beliebtes Ausflugsziel. Am Wochenende, aber auch durch spezielle Angebote an Abenden in der Woche bieten sie eine gute Mischung aus Spaß und Entspannung. Ob ausschliesslich der Sauna-Bereich oder nur einer der Erlebnisbereiche genutzt wird, die Thermen in Schleswig-Holstein haben nicht nur für jedermann die geeignete Art des Freizeitvergnügens im Angebot, sie sind auch mit guten Hotels verbunden, sodass ein rundum entspannender Urlaub daraus entstehen kann.

Thermalbäder Schleswig-Holsteins

Ostsee-Therme in Scharbeutz

Die Ostsee-Therme in Scharbeutz ist ein sehr beliebter Anlaufpunkt, sowohl bei Urlaubern als auch bei Tagesausflüglern aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg. Das faszinierende an ihr ist der Ausblick auf die Ostsee samt Strandbereich. Auf 14.000m² erstrecken sich die Saunalandschaft und das Freizeitbad in tropischem Ambiente. Innen- wie Aussenanlagen sind stilvoll hergerichtet. Es ist eine Erlebniswelt mit 2 grossen Wasserrutschen – 150m und 70m -, einem Wildwasserkreisel und einer Wasserorgel mit angenehmen Musikkompositionen. Die Kleinsten erwartet ein extra Kinderbereich, in dem grundsätzlich eine Wassertemperatur vom 34°C herrscht. Hier gibt es einen Nichtschwimmerbereich, Wasserspiele und kleine Rutschen. Auch der Wickelraum ist in diesem Teil der Therme zu finden. Zusätzlich gehören ein Salzwasserbecken, sprudelnde Massageliegen und Hot Whirl-Pools zur Ausstattung. Die Preise sind familienfreundlich. Und sollte die Therme während des Urlaubs nicht attraktiv genug sein, stehen der Strand, die Ostsee und ein in der Nähe befindlicher Freizeitpark der Langeweile entgegen.
Angegliedert an die Ostseetherme befindet sich das Hotel BelVeder, ein 5-Sterne-Resort, zu dem ein direkter Zugang besteht. Neben den normalen Annehmlichkeiten eines gehobenen Hotels sind Wellness-Angebote und Verwöhnprogramme direkt buchbar.

Dünen-Therme in St. Peter-Ording

Eine ebenfalls empfehlenswerte Therme ist die Dünen-Therme in St. Peter-Ording. Auf den ersten Blick ausgestattet wie eine gewöhnliche Therme, mit Solarien, Erlebnisrutsche, Hot Whirl Pools und Kleinkinderbecken. Ein Erlebnis für sich ist das Wellenbecken, in dem alle halbe Stunde die Nordseebrandung hautnah erlebt werden kann. Ebenso bemerkenswert ist das 30°C warme Aussenbecken, das einen traumhaften Blick auf den Strand und die Nordsee preis gibt. Die angegliederte Saunalandschaft ist direkt in den Dünen gelegen. Es stehen verschiedene Saunen zur Verfügung. Entspannung findet man in den grosszügigen Ruheräumen oder im Dünengarten mit seinen Strandkörben. Für das leibliche Wohl wird in der Sauna Bar gesorgt.
St. Peter-Ording lädt zum Urlaub ein. Lange Spaziergänge am Strand oder im Watt und im Westküstenpark sorgen für Spaß und Entspannung gleichermaßen. Es werden geführte Wanderungen, Fitnessmöglichkeiten und Strandsportarten angeboten. Ein Fahrradverleih sowie mehrere ausgeschilderte Nordic-Walking-Strecken stehen ebenfalls zur Verfügung. Des weiteren gibt es als kulturelle Attraktionen ein Bernsteinmuseum, die Haubarge, das Museum der Landschaft Eiderstedt u.v.m. Beim Finden einer passenden Unterkunft liegen alle Möglichkeiten vor, vom Ferienhaus bis zum Hotel der verschiedenen Sternen-Klassen.

Schleswig-Holstein und das Meer gehören zusammen. Was liegt also näher, als seinen Thermal-Urlaub mit einem Seeaufenthalt zu kombinieren? Dies waren nur 2 der kombinierten Urlaubsziele in Schleswig-Holstein.