Die besten Thermalbäder in Hessen

Die besten Thermalbäder in Hessen sind von Südhessen in Wiesbaden bis Nordhessen in Kassel in größeren Städten und in fast jeder Kurstadt zu finden. Hessen ist seit jeher sehr reich an Quellen und dies ist der Grund für die hohe Thermalbaddichte in Hessen. Die Suche mit einschlägigen Internetsuchmaschinen liefert zwar Listen von Thermalbädern in Hessen. Welche Bäder jedoch die besten sind, muss letztlich der Kunde selbst entscheiden. Deshalb ist die beste Empfehlung die Bäder selbst zu besuchen, um sich einen persönlichen Eindruck vor Ort zu verschaffen. Die folgende Übersicht soll helfen, einen Einstieg zu finden.

Beispiele für gute Thermalbäder

Angefangen von der Kurhessen Therme in Kassel, über die Weser-Therme in Bad Karlshafen, bis hin zur Märchenland Therme Breuna finden Badegäste in Nordhessen viele Thermen. Im Süden sind beispielhaft die Rhein-Main-Therme in Hofheim, die Aeskulaptherme in Schlangenbad oder das Wellventure in Griesheim. Zur genaueren Betrachtung seien hier drei Thermen herausgegriffen.

Kaiser-Friedrich-Therme in der Landeshauptstadt Wiesbaden

Diese Therme ist ein Bad, das im Jugendstil erbaut ist. Die Renovierung des Bades vor einigen Jahren hat die Elemente dieses Baustils noch stärker hervorgebracht. Die Kaiser Friedrich Therme enthält mehrere Saunen, Mineralwasserbecken und Wasseranwendungen. Die Therme liegt mitten in der Stadt. Sie ist also sowohl mit dem Auto, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen.

Das Thermalbad Aukammtal in Wiesbaden

Dieses Bad liegt etwas außerhalb des Zentrums in einer Parklandschaft. Genau genommen sind es zwei Bäder. Zum einen das Thermalbad selbst, das mehrere Becken mit Wasseranwendungen bietet. Zum andern die räumlich getrennte Saunalandschaft. Die Saunalandschaft ist von der Fläche her genauso groß, wie der Thermalbadbereich.

Sieben Welten in Fulda Künzell

Früher hieß es Rhöntherme. Unter diesem Namen ist es den meisten noch bekannt. Das Thermalbad Sieben Welten ist baulich verbunden mit einem angegliederten Hotel. Das macht den Kuraufenthalt im Hotel verbunden mit den Anwendungen in Sieben Welten sinnvoll. Nach einer Renovierung von Grund auf und einer völligen Umgestaltung des Bades wurde dieses von Rhöntherme in Sieben Welten umbenannt. Das Angebot wurde vergrößert und zugunsten der Kurgäste wurde der reine Schwimmbadbetrieb verkleinert. Das Kurangebot im Bereich von Massagen, Kurpackung und so weiter, wurde auch erweitert. Ebenso bietet Sieben Welten eine größere Anzahl von Schwitzkabinen im Saunabereich.