Blutgruppendiät: zum Abnehmen geeignet?

Da Übergewicht, Adipositas (Fettsucht/ krankhaftes Übergewicht) und ein zu hoher BMI (Body Mass Index) nach wie vor aktuelle Themen sind, nimmt das Interesse an Diäten, die schnelle Erfolge versprechen, nicht ab. Am besten soll das Abnehmen noch ohne großen Aufwand erfolgen. Neben bekannten Ernährungsformen wie Trennkost und dem Abnehmkonzept von Weight Watchers boomt das Geschäft mit den Kilos. Daher ist es kein Wunder, dass immer mehr Diätformen auftauchen, die versprechen, im Handumdrehen die Pfunde schmelzen zu lassen. Wir haben mal die Theorie, die Rezepte und den Diätplan der Blutgruppendiät des amerikanischen Naturheilkundlers Peter D´Adamo unter die Lupe genommen und geben Antwort darauf, ob sie zum Abnehmen geeignet ist.

Laut D´Adamo bzw. laut der Blutgruppen-Diät verwerten bzw. spalten Personen mit unterschiedlichen Blutgruppen bzw. Stoffwechseltypen die Nahrungsbestandteile nach anderen Mechanismen auf und reagieren empfindlich auf bestimmte Lebensmittel. Laut seiner Theorie sind dafür so genannte Lektine aus der Nahrung verantwortlich, die zu Verklumpungen im Blut führen sollen. Wer sich seiner Blutgruppe entsprechend ernährt, soll sich so vor Zivisilations-Krankheiten schützen und eine Gewichtsreduktion, sprich das Abnehmen, unterstützen können. Personen mit der Blutgruppe 0 sollen beispielsweise viel Fleisch essen und auf Getreide und Milchprodukte verzichten. Aus ernährungsphysiologischer bzw. wissenschaftlicher Sicht sind diese Theorien der Blutgruppendiät allerdings nicht haltbar. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) kritisiert beispielsweise an der Diät, dass D´Adamo keine wissenschaftlichen Daten nennt, die seine augestellten Theorien bestätigen würden. Es werden einfach Annahmen zu Fakten umgewandelt.

Auch wenn es viele Bücher und Veröffentlichungen zum Thema Blutgruppendiät gibt und die Aussagen im ersten Moment vielversprechend klingen mögen und einfach umzusetzen sind, ist diese Diätform zum Abnehmen nicht geeignet. Wer dauerhaft an Gewicht verlieren möchte, kommt um eine Ernährungsumstellung mit vielen sättigenden, fett- sowie kalorienarmen Lebensmitteln und ausreichender körperlicher Bewegung nicht herum. Und die Aussage, viel Fleisch zu essen, ist darüber hinaus definitiv nicht empfehlenswert.

Ein Gedanke zu „Blutgruppendiät: zum Abnehmen geeignet?“

  1. Toll, das ist endlich mal ein gut geschriebener Beitrag. Ich werde diesen Artikel an meine Freunde weitergeben. Vielen Dank…

Kommentare sind geschlossen.