Beinhaare trimmen beim Mann

Während das Thema „Beinhaare trimmen“ wohl eher für die weibliche Bevölkerung von Bedeutung sein mag, gibt es auch immer wieder mal Männer, die ihre Beinhaare als störend empfinden. Auch wenn diese Thematik vermutlich bei vielen Männern eher Unverständnis hervorruft. Insbesondere Sportler, wie beispielsweise Bodybuilder, die ihren Körper auf Wettkämpfen besonders ästhetisch präsentieren wollen, schwören auf glatte Beine ohne Haare. Auch in der Modewelt werden Männer mit rasierten Beinen für einige Laufsteg-Aufträge und für besondere Fotostrecken bevorzugt. Wir haben mal recherchiert, wie man am besten die Beinhaare beim Mann trimmen kann. Anbei die besten Tipps zur Entfernung von männlicher Beinbehaarung.

Die einfachste und effektive Methode um die Beinhaare zu trimmen, stellt wie bei Frauen auch die Rasur dar. Wer ein besonders glattes Ergebnis wünscht, sollte die Beine möglichst nass rasieren. Damit die Klinge besonders sanft über die Beine gleitet und keine Verletzungen hervorruft, einen Rasierer mit geschützter Klinge verwenden. Entweder die Beine mit einer speziellen Rasiercreme oder etwas Öl behandeln. Wer seine Beinhaare hingegen nur kürzen möchte, kann es auch mal mit einem elektrischen Rasierer versuchen, bei dem man die gewünschte Haarlänge Millimeter genau einstellen kann.

Und mutige Männer, die ihre Beinhaare trimmen bzw. entfernen möchten, sollten mal das nicht ganz schmerzfreie Wachsen ausprobieren. Der Vorteil im Vergleich mit einer Rasur besteht darin, dass es länger dauert, bis die Beinhaare nachwachsen und wieder getrimmt werden müssen. Und wer es doch lieber schmerzfrei und einfach bevorzugt, kann auf spezielle Enthaarungscremes zurückgreifen, die mit einem Spachtel auf die Beine aufgetragen werden, einige Minuten einwirken müssen und dann ganz einfach mit lauwarmen Wasser abgespült werden.