Anti Spliss Hausmittel: Anleitung & Tipps

Um Spliss vorzubeugen, gibt es zahlreiche Hausmittel, die die Struktur der Haarfaser verbessern und dadurch als Anti-Spliss-Mittel wirken.

Vor allem Frauen mit längeren Haare kennen das Problem von trockenen, gespaltenen Haarspitzen. Trotz geeigneter Hausmittel empfiehlt es sich, die Haarspitzen regelmäßig zu schneiden – es muss gar nicht viel abgeschnitten werden, aber glatt gekappte Spitzen ohne Spliss sehen einfach gepflegter aus. Zusätzlich können Personen, die zu strapazierten Haaren samt Splissbildung neigen, ihre Haarspitzen beim Friseur mit einer heißen Schere versiegeln lassen. Für alle, die im Vorfeld verhindern möchten, dass ihre Haare sich unschön spalten, haben wir die besten Anti Spliss Hausmittel gesammelt.

Tipps und Tricks um Spliss vorzubeugen

Bevor die Hausmittel ihre Wirkung entfalten können, sollten die Haare mit einem milden Shampoo gewaschen werden – bei trockenem, strapazierten Haar mit einem Feuchtigkeit spendendem Shampoo und pflegenden Ölen. Wer sehr feines oder dünnes Haar hat, sollte allerdings lieber auf ölfreie Varianten setzen, damit das Haar nicht strähnig herunter hängt. Das Shampoo mit lauwarmen Wasser ausspülen und die Haare kopfüber mit einem eiskalten Wasserguss abspülen. Dadurch wird die Kopfhaut durchblutet und aufgeraute Haarfasern werden geglättet. Nun geht es an die eigentliche Anti Spliss-Pflege: Olivenöl in die noch leicht feuchten Haarspitzen massieren und einwirken lassen. Da der pflegende Effekt durch Wärme unterstützt wird, können die gesamten Haare mit Klaarsichtfolie umwickelt werden. Anschließend gründlich ausspülen – bei feinem Haar nochmals zusätzlich shamponieren.

Welche Anti Spliss Hausmittel helfen noch bei gespaltenen Haarspitzen?

Auch eine nährende Haarmaske kann trockene, ungepflegt wirkende Haarfasern mit einer Extraportion Pflege versorgen. Folgende Rezeptur hat sich als Anti-Sliss-Hausmittel bewährt: das Fruchtfleisch einer Avocado mit etwas Walnussöl oder Olivenöl vermischen und auf die Haarspitzen und unteren Längen auftragen. Alternativ können die Haare auch mit einer Haarkur aus Honig und Öl massiert werden – auch hier gilt: wer feines, dünnes Haar hat, sollte diese Anti Spliss Hausmittel lieber mit Shampoo auswaschen. Bei dicken, lockigen Haaren kann pures Pflanzenöl, sparsam dosiert, auch im Haar bleiben und muss nicht ausgewaschen werden.