Aldi Lattenrost 2010 – 5-Zonen-Lattenrost Living Style bei Aldi Süd

Aldi-Matratzen findet man immer mal wieder beim Lieblings-Discounter der Deutschen im Angebot. Schon deutlich seltener zu finden ist ein Aldi Lattenrost. 2010 ist es aber immerhin mal wieder soweit, zumindest Aldi Süd hat ein Lattenrost im Programm, und zwar ab 26. Juli. Was wird zu welchem Preis geboten?

Es handelt sich beim Aldi-Lattenrost zwar durchaus um ein billiges Modell – 49,99 Euro sind ein echter Kampfpreis, wenn man sich mal bei der Konkurrenz umschaut -, dass man an Ausstattung gespart hat, kann dem Hersteller aber nicht vorwerfen. Das 5-Zonen-Lattenrost Living Style bietet schon dem Namen nach fünf Körperzonen, dabei wurde an Becken- und Schulterabsenkung gedacht. Variabel den eigenen Liege-Vorlieben anpassen lässt sich auch der Härtgrad des 140 x 200 cm großen Lattenrosts. Und sogar das Kopfteil lässt sich nach Wunsch hochklappen – in immerhin 13 Abstufungen, je nachdem, wie steil man es mag.

Über die Haltbarkeit des Aldi Lattenrosts ist zwar nichts bekannt, ein Test fehlt bislang, aber da der Hersteller immerhin eine fünf Jahre lange Garantiezeit ausspricht, kann das Modell wohl nicht allzu schlecht sein.

10 Gedanken zu „Aldi Lattenrost 2010 – 5-Zonen-Lattenrost Living Style bei Aldi Süd“

  1. das aldi lattenrost ist echt ein billiges angebot oder? also ich war mal zum vergleich bei matratzen concord, da gabs keine ähnlich günstiges lattenroste wie das von aldi.

  2. ein test zum aldi lattenrost 2010 wäre wirklich hilfreich bei der einschätzung, ob es sich lohnt, das teil zu kaufen. bei so einem preis wird man ja automatisch vorsichtig…

  3. ein entsprecehender living style lattenrost test wäre wirklich hilfreich. aber scheinbar testet sowas echt keine s.. , komisch eigentlich, warum nicht?

  4. ein Vergleich mit anderen Anbietern gelingt nur, wenn man Lattenroste miteinander vergleicht, die man auch zusammen schrauben muss. Hier spart der Hersteller ca. die Hälfte des Verkaufpreises und der Käufer sollte mindestens 1-2 Stunden Arbeit einkalkulieren, je nach Schraubertalent. Mit fertig montierten Produkten also bitte nicht vergleichen. Verarbeitung ist mittelmäßig bis billig, aber halt dem Preis geschuldet, zudem sind die Leisten meiner Meinung nach zu stark gewölbt, was sich aber nur bei Belastung mit einer Person bemerkbar macht.

  5. Hi, ich hab mir den Aldi-Lattenrost gekauft, und kann bisher nichts Schlechtes berichten. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen. Und die Garantie gibt doch schon Sicherheit. Ich hab allerdings noch nie Rückenprobleme gehabt, und vielleicht berichten da andere Käufer etwas anderes. Ich bin nach wie vor zufrieden…

  6. Mein Lattenrost hängt voll durch und ich habe definitv kein Übergewicht. Beim alten Lattenrost war das nicht so. Haben noch andere das selbe Problem?

  7. Hallo ich habe mir vor ein paar Wochen diesen Lattenrost gekauft habe jetzt aber große Probleme es zusammen zu bauen! Ich verzweifle richtig dran:( gibt es da irgendwelche Tricks, die nicht auf der Anleitung stehen? Ich bin am zusammen stecken der Latten gescheitert!

  8. Der 140×200 Lattenrost von MyLiving ist meiner Meinung nach definitiv nicht zu empfehlen. Die Latten sind viel zu stark gebogen und sinken extrem nach unten, so dass man sich teilweise wie in einer Hüpfburg vorkommt. Wenn sich die Person, die neben schläft umdreht, dreht man sich sozusagen gleich mit um. Auch fängt er nach einiger Zeit an zu knarzen, was bei nicht allzu tiefem Schlaf sehr nervt. Fazit: Lieber ein wenig mehr Geld ausgeben oder bei Sparzwang zu einem einfachen Rollrost greifen.

  9. Hallo Kathi,
    ich kann deine Probleme absolut nachvollziehen. Habe vor einigen Tagen für meine Tochter dieses Teil bei Aldi erstanden. Gestern hatte ich dann Zeit und Muße gefunden, um mich mit dem Zusammenbau zu befassen. Schwierigkeiten hatte ich schon beim Zusammenbau des Rahmens. Ich wäre schier verzweifelt, wenn ich nicht einen Akkuschrauber zur Hand gehabt hätte, der mir das Zusammen-und Auseinanderschrauben doch stark erleichtert hat. als Nächstes wollte mir das korrekte Anbringen der Verstellbeschläge nicht gelingen. Das Anbringen der Leisten in die Kunststoffeinsätze unter Berücksichtigung der Härteeinstellung etc. war noch das Leichteste meiner Übungen. Nun, ich habe mich vielleicht zeitweise etwas deppert angestellt; trotzdem bin ich der Meinung, dass die Bedienungsanleitung nicht das „Gelbe vom Ei“ darstellt. Hier wäre es vielleicht sinnvoll, die Anleitung unter Hinzuziehung eines „doofen“ Laien zu erstellen. Hilfreich wäre auch, die Teilebezeichnung der Aufbauanleitung auf die betreffenden Teile zu übertragen. Nach ca. 3,5 Std. ist es mir dann trotzdem gelungen das Rost funktionsfähig zusammenzubauen. Die Liegeeigenschaften können verständlicherweise von mir respektive von meiner Tochter noch nicht beurteilt werden.

  10. wir haben den Lattenrost 140×200 im Feb 2011 gekauft und es ist das gleiche, was auch Rosi schreibt, die Latten hängen sehr tief durch, man fühlt sich wie in einem Boot bei Seegang. Bin echt am Überlegen, ob ich nach 3 Stunden Aufbau alle Schrauben wieder rausdrehen soll und das Ding zurückbringen soll. Ich werde auf diesem Bett seekrank

Kommentare sind geschlossen.