Ätherische Öle für Kinder – wann geeignet?

Bevor man eine Aromatherapie bei Kindern anwenden möchte, sollte man dringend ein paar Regeln beachten und sich sehr genau informieren, wann Duftöle geeignet sind; dies gilt insbesondere für die Behandlung von Kleinkindern und Babys mit ätherischen Ölen, bei der höchste Vorsicht geboten ist. Daher unbedingt vorher von einem Kinderarzt abklären lassen, ob bezüglich des Alters, bereits der richtige Zeitpunkt erreicht ist, die Beschwerden mit ätherischen Ölen zu lindern. Wer bei der Dosierung Fehler macht, kann ebenfalls gefährliche Reaktionen, wie beispielsweise Atemnot, hervorrufen. Auf jeden Fall sollten nur solche Produkte verwendet werden, die zu 100 Prozent natürlich und zertifiziert sind. Folgende Tipps und Hinweise helfen bei der Frage, wann ätherische Öle für Kinder geeignet sind.

Generell sollten erst Kindergartenkinder oder noch ältere Kinder mit verdünnten ätherischen Ölen behandelt werden, wenn der Arzt keine anderen Empfehlungen gibt; dabei exakt an die Angaben zur Dosierung halten und keinesfalls zu viel verwenden. Bereits kleinste Mengen, zum Beispiel wenige Tropfen in der Mundhöhle, können ansonsten bei Babys und Kleinkindern lebensbedrohliche Verkrampfungen des Kehlkopfes auslösen und in Folge zu Atemstillstand führen. Auch bei erwachsenen Personen können ätherische Öle übrigens allergische Reaktionen auslösen.

Wann ist denn nun aber eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen für Kinder geeignet? Diese Heilbehandlung mit Duft kann nämlich trotz der beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung auch positive Effekte haben und Beschwerden sinnvoll lindern: Wer auf handelsübliche Naturkosmetika, beispielsweise Baby-Körperpflege, welches mit etwas Lavendelöl angereichert ist, zurückgreift, ist auf der sicheren Seite. Dieses beruhigende Duftöl ist sicher dosiert und gelangt bei empfohlener Anwendung nicht an die Schleimhäute des Kindes. Auch Bade- oder Massageöle für Kleinkinder, die ebenfalls nur leicht mit ätherischen Ölen versetzt sind, können ohne Bedenken verwendet werden, wenn man die Packungsbeilage vorher genau liest und verinnerlicht.